Eintägige Fortbildungen

Im Anschluss an die Regionalforen fanden drei eintägige Fortbildungen statt. finep hat die Fortbildungen zusammen mit den interkulturellen Trainerinnen der Naturschule Konstanz e. V. konzipiert und in Singen, Heilbronn und Mannheim in der Zeit von März bis Juli 2014 durchgeführt.

 

 

 

Die Fortbildungen haben die Teilnehmenden darin unterstützt, noch mehr Menschen aus allen Kulturkreisen für Anliegen des Natur- und Umweltschutzes zu erreichen.

Die Teilnehmenden

  • wurden in interkultureller Kompetenz und Kommunikation geschult.
  • Sie wurden dazu angeregt, gemeinsam Ideen für Praxisprojekte zu entwickeln und zu planen.
  • Durch den gemischten Kreis der Teilnehmenden wurde die Fortbildung für die interkulturelle Begegnung und den interkulturellen Dialog zu "Natur" und "Umwelt" genutzt.

 

Die Zielgruppe der Fortbildungen waren

  • VertreterInnen aus Naturschutzgruppen (z. B. NABU-, BUND-Gruppen, Obst- und Gartenbauvereine, Naturführer)
  • VertreterInnen aus Migrantengruppen (z. B. Kultur-, Eltern-, Moscheevereine, Stadtteilzentren usw.)
  • sowie an weitere MultiplikatorInnen.

 

 

 

 

IMPRESSUM

KONTAKT


Projektpartner:

Unterstützt durch: